Natürliche Textilien für ein gemütliches Heim


Die Textilien kommen ohne Ausnahme aus unserer Region, nämlich dem Waldviertel und dem Mühlviertel.

Das hat viele Vorteile, wie z.B.:

- niedrige Transportkosten / niedrige Umweltbelastung durch Transporte

- kleine regionale Betriebe werden unterstützt

- hochwertige Produkte - erstklassige Qualität zu Preisen, die sich jeder leisten kann

Aus diesen Gründen bringen diese Produkte Freude und Wohlbefinden ins eigene Heim

 


Geschirrtücher

Geschirrtücher aus dem schönen Waldviertel: hier gibt es eine große Auswahl aus feinster Baumwolle, Leinen oder Halbleinen, fachmännisch verwebt. Verschiedenste Farb- und Webvarianten geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Küche zu verschönern und Freude hinein zu bringen.

 

Handtücher

Handtücher, Badetücher und alles, was es rund ums Bad gibt: Auch hier gibt es verschiedenste Webarten, Naturfaser-Mischungen mit noch mehr Saugkraft, schöne bunte oder weiche erdige Farben. Dazu empfehle ich eine Naturseife, hergestellt in einer kleinen Seifenmanufaktur, mit den besten Düften, die die Natur uns bietet: Von Pfefferminze bis Honig - die Auswahl ist fast unbegrenzt. Das Bad soll ein Ort der Entspannung und der Frische sein.

Nostalgisches

Wie damals: Grubentücher sind nicht nur schön, sondern strapazierfähig, saugstark und leicht zu pflegen.

Wussten Sie, woher der Name kommt? Das Grubentuch stammt ursprünglich aus dem Bergbau, wo es damals von den Bergmännern als Halstuch verwendet wurde, welches sich die Kumpel zum Schutz gegen den feinen Staub über Mund und Nase zogen. Das ursprüngliche Grubentuch war schwarz gemustert und der Kohlenstaub dadurch fast nicht zu sehen. Dann wurde das Tuch auch mehr und mehr als Arbeitshandtuch eingesetzt.

Heute stellt es aufgrund seiner extremen Strapazier- und Saugfähigkeit ein Tuch der Extraklasse dar.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0